Unsere Lamas stellen sich vor

Lamas auf der Orenda-Ranch

 

Warum Lamas ?

Lamas sind Herzensöffner.Der Charktaker ist mit Delfinen vergleichbar- man nennt sie deshalb auch die "Delfine der Weide".

Lamas begenen einem auf Augenhöhe.

Wer einem Lama einmal in die sanftmütigen Augen geschaut hat, wird dies niemals vergessen. Denn in ihren Augen spiegelt  sich die Welt - besagt die Legende der Inkas.

Ihr weiches Fell wird auch das Vlies der Götter genannt, und lädt zum Kuscheln und Streicheln ein.

Lamas sind Geheimnisträger. Wenn man ihnen zuhört und eine innere Verbundenheit mit ihnen herstellt, kann man den "großen Geist" (= Orenda) spüren, der die Tiere, die Natur und die Menschen miteinander verbindet. Wir lernen ohne Worte die Sprache des Lebens. Es ist die Sprache des Herzens, die uns daran erinnert, dass wir alle eins sind, und das unser Bewusstsein immer heil und gesund ist, unabhängig von vermeintlich körperlichen, psychischen und geistigen Handicaps.

Die Lamas nehmen den Menschen so an, wie er ist. Dieses "sich angenommen fühlen" kann eine sehr heilsame Begegnung sein.

Weitere Infos und Angebote mit den Lamas finden Sie unter Geschichte der Lamas, Führtraining und Lamatherapie.


Toni

 Toni ist ein schneeweißes Lama mit blauen Augen. Die weißen  Lamas galten bei den Inkas als besonders rein und makellos und wurden früher  dem Sonnengott „Inti“ bei religiösen Feiern geweiht .

Leider sind weiße Lamas mit blauen Augen oft taub. Bei unserem Toni wurde ein Hörtest gemacht, und es ist gottseidank nicht der Fall.

Unser Toni ist  im Circus Roncalli geboren und dort aufgewachsen.  Als der Zirkus  in Bad Kissingen gastierte, habe ich mich in ihn verliebt. Innerhalb 2 Stunden entschied ich mich, ihn zu kaufen. Nun lebt er in einer kleinen Herde zusammen mit 2 Ziegen bei uns auf der Ranch. Er ist der Beschützer der Herde.  Er ist durch nichts aus der Ruhe zu bringen, und wirkt immer sehr souverän. Er ist Kinder und laute Musik gewöhnt. Er ging sogar schon am Faschingsumzug in Burglauer und beim Rakoczy-Umzug in Bad Kissingen  mit. Unser schneeweißer Lamahengst Toni ist außerdem schon ein bisschen berühmt geworden - über ihn wurde sogar schon in der Bild der Frau berichtet.

Manchmal summt er wunderschön, wenn er geführt wird. Aber er lässt sich nicht von jedem führen, und manchmal spuckt er. Warum? Finden sie es selbst heraus.

Geboren: 2004

Geschlecht: Wallach

 


  


Yara


Yara kommt aus dem Arabischen und heißt "kleines Wunder". Sie ist sehr sanftmütig und eine sehr ruhige Stute. Wenn beim Führen jemand unklar oder unsicher ist, dann bleibt sie einfach stehen.

Geboren: 2003

Geschlecht: Stute

 


 


Feline (altgrichischem Phelinae - die Liebenswerte)

Feline ist die Tochter von Yara und Toni. Sie ist sehr groß, selbstbewusst und natürlich sehr liebenswert! Wenn man mit ihr spazieren geht, merkt man, dass sie die Tochter von Toni ist!


Geboren: 19.06.2012

Geschlecht: Stute

 


 

     ↑ Top

Lamaspaziergang und Erlebnistouren mit Lamas

Wir bieten auf der Orenda-Ranch verschiedene Lamatrekking-Touren in der Umgebung Bad Kissingen an. Diese Erlebnsitouren sind eine Verbindung zwischen Erholung, Natur- und Tiererleben. Weitere Informationen finden Sie unter Lamatrekking.

Einführungsseminar Lamatherapie

Zielgruppe: Einsteiger in die tiergestützte Therapie (Reittherapie/Lamatherapie), Interessierte sowie Personen, die in die tiergestützte Therapie hineinschnuppern möchten.

Nächste Terminmöglichkeiten:

  • Samstag, den 08.03.2014
  • Samstag, den 07.06.2014
  • Samstag, den 02.08.2014
  • Samstag den 18.10.2014
  • Samstag, den 31.01.2015

Zum Einführungsseminar

Gutschein für Lamatrekking-Touren

Das besondere Geschenk - Verschenken Sie einen Lamatrekking-Gutschein für eine Lamawanderung mit besonderem Wandergefühl. Sie haben Interesse an einem Geschenkgutschein?

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 0171 /955 73 74 oder per E-Mai

Neuigkeiten
Impressum | Kontakt | Login